Wasser, Wind und Wandel: Unser zweites Klimaschutzprojekt mit ClimatePartner

In einer Welt, die zunehmend von Umweltbewusstsein geprägt ist, übernehmen auch wir Verantwortung für unseren ökologischen Fußabdruck. Deshalb arbeiten wir seit Oktober 2022 mit ClimatePartner zusammen, um unsere CO2  Emissionen zu kompensieren und einen positiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Bereits im vergangenen Jahr konnten wir dank dieser Partnerschaft Großes erreichen und durch die Unterstützung des Windenergieausbaus in Brasilien dazu beitragen, jährlich etwa 652.150 Tonnen CO2 einzusparen, die andernfalls durch Stromerzeugung aus fossilen Brennstoffen entstanden wären. Diese Erfolge spornen uns an, weiterhin aktiv an Projekten teilzunehmen, die einen nachhaltigen Wandel fördern.

Neues Engagement in Laos: Sauberes Trinkwasser für eine bessere Zukunft

Auch in 2024 setzen wir unsere Mission fort, indem wir ein neues Projekt von ClimatePartner unterstützen: Sauberes Trinkwasser in Laos. Dieses zukunftsweisende Projekt, zielt darauf ab, die Wasserversorgung in der Region zu verbessern und gleichzeitig den CO2-Ausstoß zu reduzieren, indem Wasserfilter aus Keramik in landesweit in Laos verteilt werden. Aufgrund drohender Magen-Darm-Erkrankungen, welche auch tödlich verlaufen können, sind die Haushalte in Laos darauf angewiesen, ihr Trinkwasser durch ineffiziente Kochmethoden mit Holz oder Kohle aufzukochen – dies verursacht erhebliche Mengen an CO2. Wasser, welches im Gegensatz dazu durch Keramikfilter fließt, wird umweltfreundlich und schonend von Bakterien und anderen Schwebstoffen entfernt.

Insgesamt 1.388.884 kg CO2

Unser erster Fokus in der Zusammenarbeit mit ClimatePartner, das Windenergieprojekt in Brasilien, ermöglichte uns die Kompensation von 850.091 kg CO2e. Doch damit nicht genug. Mit dem Start unseres zweiten Projekts in Laos konnten wir weitere 538.793 kg CO2e kompensieren. Insgesamt konnten wir gemeinsam mit ClimatePartner bereits bemerkenswerte 1.388.884 kg CO2e ausgleichen.

In einer Zeit, in der Umweltschutz eine immer größere Rolle spielt, sind wir fest davon überzeugt, dass jeder Beitrag zählt. Unsere Partnerschaft mit ClimatePartner ist nicht nur eine Verpflichtung, unseren eigenen CO2-Ausstoß zu kompensieren, sondern auch ein aktiver Beitrag zu globalen Klimaschutzinitiativen.

Wir blicken gespannt in die Zukunft und freuen uns darauf, welche weiteren Projekte wir gemeinsam mit ClimatePartner unterstützen werden.

Hier geht’s zu mehr Informationen zu unseren Projekten mit ClimatePartner