Dr. Stefan Klöckner, LL.M.

Seit wann sind Sie bei PMPG und was ist Ihre Hauptaufgabe?

Am 01. Januar 2016 bin ich als Rechtsanwalt zur PMPG gestoßen. Meine Kernaufgaben liegen in der gesellschaftsrechtlichen Beratung sowie der Begleitung von Unternehmenskäufen und sonstigen Transaktionen. Wenn es notwendig ist, streife ich mir natürlich auch die Robe über und vertrete unsere Mandanten vor Gericht.

Was schätzen Sie am PMPG-Team besonders?

Ich erhalte hier die Möglichkeit, meine Vorstellungen von einer wirtschaftsrechtlich tätigen Anwaltskanzlei unternehmerisch umzusetzen.

Was finden Sie, ist das Besondere an PMPG?

Es wird kein „Fach-Chinesisch“ gesprochen, sondern „Klartext“. Danach weiß der Mandant, wie er handeln soll – oder eben nicht.

Werden wir doch etwas persönlicher. Wie verbringen Sie Ihre Freizeit?

In meiner Freizeit suche ich sportliche Entspannung beim Tennis und im Winter beim Skifahren. Fußball habe ich nach einigen größeren Verletzungen aufgegeben. Außerhalb des Büros widme ich die meiste Zeit jedoch meiner Familie.

Warum wurden Sie Rechtsanwalt?

Als Kind wollte ich immer Postbote werden, weil man so viel an der frischen Luft ist. In der Oberstufe habe ich dann ohne konkreten Anlass den Entschluss gefasst, Jura zu studieren. Davon war ich nicht mehr abzubringen. Eine andere Tätigkeit als Anwalt kam für mich nie in Betracht. Meine Verwandten meinten später einmal, dieser Weg sei irgendwie vorgezeichnet gewesen, schließlich hätte ich schon immer versucht, meine Sicht der Dinge durchzusetzen.

Beschreiben Sie PMPG in ein paar kurzen Sätzen

Pragmatische Beratung, verständlich und auf höchstem fachlichen Niveau. „Wir machen’s einfach!“ heißt bei PMPG anpacken.